Luckauer St. Nikolai-Kirche

Die Hallenkirche St. Nikolai, Dom der Niederlausitz, ist eine der fünf wichtigsten Kirchenbauten des Mittelalters in Berlin und Brandenburg. In ihr sind Gotik und Barock auf sensible Weise zu einer Einheit verschmolzen.

An ihrer markanten riesigen Dachfläche erkennt schon der anreisende Besucher die Hauptkirche St. Nikolai. Der gewaltige gotische Bau entstammt verschiedenen Bauphasen vom 13. bis 15. Jahrhundert. Er hat mehrere Stadtbrände überstanden.

Von der deshalb erst aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts stammenden Innenausstattung sei insbesondere auf die vorzügliche hochbarocke Orgel des Leipziger Orgelbauers Christoph Donat, auf die reich verzierten Holzemporen mit der Doppelwendeltreppe und auf die Sandsteinkanzel des Torgauer Bildhauers Andreas Schultze verwiesen.
Bescheiden dagegen erscheint das kleine Abbild des Kaisers Karl IV. am Sandsteinportal an der Südseite.

Führungen sind nach Voranmeldung im Gemeindebüro Tel.: 03544-2339 oder über das Anmeldeformular möglich.

Luckauer Kulturkirche

Luckau_Kulturkirche mit Spielgelbild

2008 ist die Kulturkirche zu einer der größten Sehenswürdigkeiten Luckaus geworden. Die Inschrift “Kulturkirche Luckau 1291 – 1747 – 2008” an der Apsis des eindrucksvollen Gebäudes verweist auf die Schritte vom Kloster über den Knast bis hin zur Kulturkirche.

Das ehemalige Kutscherhaus dient heute als Eingangsbereich des neuen Domizils. Im Innenhof wurde ein Verweilgarten mit einem nachempfundenen Kreuzgang installiert. Von den Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür treten die Besucher geradewegs in das lichtdurchflutete Foyer mit großzügigem Servicebereich. Von dort gelangt man in einen modernen Glasbetonbau. Neben dem Treppenaufgang kann man hier mit Hilfe der neuen Fahrstuhlanlage alters- und behindertengerecht alle Ebenen erreichen.

Neben dem Klostersaal, der als Stätte der kulturellen Begegnung dient und das kleine Museumscafé beherbergt, sind in dem Gebäude heute das Niederlausitz-Museum Luckau, die Landesgartenschau Luckau 2000 gGmbH, die Stadtbibliothek, die Tourismusinformation Luckau und  Vereinsräume untergebracht.

Der Klostersaal bietet Platz (max. 120 Personen) für Hochzeiten, Tagungen, Seminare, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen. Saalbuchung/-anfragen im Niederlausitz-Museum Tel.: 03544-12997-10.

Luckauer Kirchen - Impressionen

Skip to content